Top 7: Bali Beats – Essen und Trinken im Süden der Insel

Geschrieben von

Der Süden Balis ist mit seinen weißen Sandstränden und den perfekten Surfwellen schon natürlicherweise die ideale Urlaubsregion. Kein Wunder, dass hier zwei der beliebtesten Urlaubsziele der Insel liegen: Das wilde  Seminyak und das nur 30 Minuten entfernte, deutlich ruhigere Canggu. Strand, Sonne und Meer machen das Leben auf der Insel ohnehin zum Traum, diese beiden Orte locken aber überdies auch mit internationalen kulinarischen Angeboten und außergewöhnlich schönen Locations, in denen hervorragend gekocht und gemixt wird. Ein ausgiebiges Frühstück, ein leichter Snack am Strand oder ein entspanntes Dinner mit den Liebsten – der Süden der Insel macht es einem leicht und schwer zugleich. Leicht, weil es so viele gute Optionen zur Auswahl gibt, schwer, weil man eben wählen muss… Am besten einfach so lang bleiben, dass man alles durchprobieren kann!

FRÜHSTÜCK

milk & madu (Canggu)

Das milk & madu ist ohne Frage der Hipstertreff der Canggu-Area. Hier kann man frühstücken, lunchen oder auch zum Dinner bleiben. Echter Hotspot ist das Café aber für die große Frühstückskarte. Ob gesund mit fruchtigen Superfood-Bowls, richtig herzhaft und deftig mit pochierten Eiern, zum Beispiel mit Erbsenpüree, Feta und Minze auf Sauerteigbrot, oder für den süßen Start in den Tag bei French Toast mit frischen Früchten – die Frühstückskarte des milk & madu lässt keine Wünsche offen. Kein Wunder, dass der kleine Garten und der überdachte Sitzbereich des Cafés von tätowierten, Man-Bun tragenden Expats und Indo-Urlaubern nur so wimmelt. Wer nur auf einen Sprung vorbei kommt, trinkt am besten einen Super-Smoothie oder gönnt sich einen Cappucino – der kommt übrigens auch hier von…

Website: http://www.milkandmadu.com

Revolver Espresso (Seminyak)

Der bunte, verwinkelte Laden in Seminyak steht für den richtig guten Café Balis. Die Auswahl an Kaffeespezialitäten, von Espresso über Flat White, Mocha bis hin zum Affogato, ist ungeschlagen. Gleichzeitig kann man  hier gemütlich auf den Bänken lümmeln, den Laptop auspacken, so tun, als ob man arbeitet, und vor allem lecker und gesund frühstücken. Die Gerichte tragen kreative Namen rund um das Thema „Revolver“. Hinter The God Father versteckt sich ein Breakfast-Burger mit Bacon, Salat und Ei. Wer Hells Angels bestellt, bekommt knusprige Chicken Wings mit Sambal-Mayonnaise und sauren Gurken. Da ganz Bali längst auf den healthy-Trend aufgesprungen ist, gibt’s natürlich auch hier gesunde Superfood-Smoothies und Säfte.

Website: http://revolverespresso.com

BEACH

Old Man’s (Canggu, Batu Bolong Beach)

Das Old Man’s ist besonders beliebt bei Surfern und allen, die es werden wollen. Direkt am Batu Bolong Beach gelegen, ist es der perfekte Spot, um sich nach dem Wellenreiten zu erholen oder einfach auf großen Sofas unter bunten Sonnenschirmen bei einem Bintang zu entspannen. Das Old Man’s ist wie eine große, offene Strohhütte gebaut, mit wild gemusterten Polstern und farbig lackierten Tischen. Passionierte Surfer können über die Old Man’s Surf Cam online die Wellen checken.

Website: https://oldmans.net

La Plancha (Seminyak)

Das La Plancha beansprucht am Jalal Mesari Beach in Seminyak einen großen Strandabschnitt für sich. Bunte Sitzkissen, Sitzsäcke und Liegen stehen aufgereiht unter ebenso bunten Sonnenschirmen, die gegen Abend mit Lichterketten in Szene gesetzt werden. Die beste Zeit, um sich hier zu räkeln, beginnt am Nachmittag. Auf den Liegen kann man ganz in Ruhe etwas Sonne tanken, um dann bei einem Cocktail den Sonnenuntergang über dem Meer zu bewundern. Ist die Sonne versunken, lässt man den Rest des Abends unter den bunten Lichtern ausklingen, eingelullt von sanften Lounge-Klängen. Natürlich bietet das La Plancha auch etwas für den Magen: Passend zur Strandlage und dem spanischen Namen gibt es viele kleine Tapas, wie Calamares, Gambas oder einfach Papas Fritas. Für den großen Hunger empfehlen sich die Jumbo Prawns, der Catch of the Day oder die Pork Ribs. Zum Teilen ist die gemischte Fischplatte „Misto“ eine gute Wahl!

Sunday’s Beach Club (Uluwatu)

Der Sunday’s Beach Club gehört zu den wirklich exklusiven Adressen auf Bali und liegt, ganz im Süden der Bukit Halbinsel, ziemlich ab vom Schuss. Von Canggu oder Seminyak aus etwa eine gute Autostunde entfernt, fährt man über Hügel und durch Wälder zum Hotel The Ungasan, zu dessen Fuße der Club liegt. An der Hotelrezeption meldet man sich an und wird zum Warten kurz an den oberen Infinitypool geleitet, von dem aus man einen fantastischen Blick über die Bucht und das Meer hat. Könnte schlimmer sein. Dann fährt man mit einer kleinen Bahn die steilen Klippen hinunter an den Strand und wird zu den Liegen gebracht. Nur wenn Liegen frei sind, darf man überhaupt runter an den Strand. Die freundlichen Jungs im Service bringen kalte Getränke an die Sonnenliege, zum Dinner geht man nebenan ins Beach Club Restaurant, wo jeder Tisch und jeder Platz an der Bar Meerblick bietet. Die Karte des Clubs ist exklusiv und international, es gibt eine große Auswahl an Salaten, Burgern, Pizza und gegrilltem Fleisch und Fisch. Als Vorspeise sind die Yellow Fin Tuna Rice Paper Rolls ein Gedicht, der Mahi-Mahi Burger ist eine wirklich leckere Alternative zu den bekannten Burger-Klassikern. Wer alles aus seinem Beach Club-Tag herausholen will, der bleibt nach dem Essen noch auf ein Bier oder einen Cocktail und genießt in den Bean Bags am Strand die Holzfeuer, die dort jeden Abend entzündet werden.

Website: http://www.sundaysbeachclub.com

DINNER

La Laguna (Canggu)

Wie der Name schon vermuten lässt, gehört das La Laguna zum La Plancha und wartet optisch ähnlich verspielt und bunt auf. In wilden Gärten an einer Meereslagune gelegen, durch die eine romantische Holzbrücke führt, hat man auch hier einen herrlichen Blick in die Ferne und kann abends die Sonne schwinden sehen. Das Restaurant besetzt ein recht großes Areal, das mit ganz unterschiedlichen Sitzmöglichkeiten bestückt ist. Ob klassisch im überdachten, aber offenen Restaurantbereich, draußen auf der windigen Terrasse mit Blick auf die Brücke, in selbstgezimmerten Lauben oder in umgebauten Schaustellerwägen, hier gibt es für jeden Anlass den richtigen Platz. Ein DJ begleitet das romantische Dinner mit sanften Elektroklängen, die Barkeeper wissen was sie tun und das Essen schmeckt. Die Karte ist ähnlich gehalten wie im verwandten La Plancha, mit leichten Tapas als Cocktailbegleitung und gegrillten Fleisch- und Fischgerichten für den großen Hunger. Das Konzept ist jedenfalls so erfolgreich, dass neben dem La Plancha und dem La Laguna mittlerweile auch noch das La Finca und das La Favela eröffnet haben… 

Kajin Restaurant (Seminyak)

Im ersten Stock eines kleinen Gebäudes an einer Hauptstraße von Seminyak gelegen, bietet das Kajin lediglich Platz für zehn Leute plus noch einmal acht entlang der Bar. Hier kommt vor allem Sushi und Sashimi in absoluter Topqualität auf den Teller, für das man in Deutschland richtig tief in die Taschen greifen müsste. Da lohnt es sich doppelt, ordentlich zuzuschlagen. Die gemütliche Atmosphäre, etwas versteckt und dem Treiben in Seminyak enthoben, lädt ohnehin zum länger Bleiben ein. Als Vorspeise gönnt man sich ein leichtes Tuna Avocado Tataki, und legt dann zum Hauptgang mit Sushi und Sashimi richtig los: Softshell Crab, Ebi Tembura oder Beef Teriyaki Rolls warten, dazu unbedingt das Sashimi Set des Tages mit fünf unterschiedlichen Fischsorten. Auch das Softshell Crab Tempura ist eine echte Entdeckung, zu jedem Gang nippt man an einem köstlichen, asiatisch inspirierten Drink. Zum Abschluss noch ein Green Tea Eis mit schwarzer Bohnenpaste, und man ist wirklich wunschlos glücklich!

Website: https://www.kajinsushi.com