Top 7: Two in one –
Restaurant und Bar

Geschrieben von

Wir lieben sie – Restaurants, in denen man nach dem Dinner nicht weiterziehen muss, sondern noch an Ort und Stelle in den Cocktail-Teil des Abends starten kann. Und was spricht eigentlich dagegen, den ersten Drink schon zum Essen zu bestellen? Wir zeigen euch sieben Restaurants in München, die auf dem Teller und im Tumbler Freude machen.

#1 Herzog Restaurant & Bar

Im Herzen der Münchener Innenstadt lockt das Herzog mit Stil, Charme und Können. Das harmonische Interieur wurde bereits mit dem German Design Award prämiert. Es besticht durch einen modernen Look aus klassischen Materialien wie Messing und Holz und ausgewählten historischen Elementen der alten Herzog-Max-Burg. Die regionale Küche beglückt im Restaurantbereich mit Menüs ab 3 Gängen, im Barbereich werden auch einzelne Gerichte serviert. Die Barkarte bietet von Klassikern bis eigenen Kreationen des Hauses pures Glück im Glas.

#2 Bar Centrale

München, nördlichste Stadt Italiens? Definitiv, und die schönste italienische Institution der Altstadt ist die Bar Centrale – schon immer Szenetreff der Münchner. Nur wenige Minuten vom Marienplatz lockt das kleine Lokal mittags zum Lunch und abends zu italienischer Hausmannskost aus der Mini-Küche, aus der leckere Pastagerichte kommen. Im vorderen Bereich befindet sich die Bar, im hinteren Bereich entsteht dank niedriger Tische und beigefarbener Sofas ein gemütliches Lounge-Feeling. Zuerst authentisch schlemmen und dann noch entspannt ein Gläschen Wein genießen: Italien pur!

#3 Itxaso

Im Itxaso nahe dem Sendlinger Tor genießt man typisch spanische Tapas: Patatas bravas con Aioli, Pimientos de Padrón oder die für den Norden Spaniens so typischen Pintxos. Essen und Atmosphäre sind im Itsaxo so authentisch, dass auch die Münchener Spanier dort regelmäßig einkehren – laute Stimmen, rhythmisches Geklatsche und Flamencogesang inklusive. Der Laden ist klein und es gibt nur wenige Tische, die nur für größere Gruppen reserviert werden können. Hier ist also Spontaneität gefragt. Aber je später der Abend, desto mehr steht sowieso die Bar im Mittelpunkt. Die perfekte Location, um einen feucht-fröhlichen Abend im Glockenbach zu beginnen.

#4 Schnelle Liebe

Ebenfalls im Glockenbach findet man die Schnelle Liebe. Nein, nicht was ihr jetzt denkt… Von außen unscheinbar versteckt sich hinter der großen Glasscheibe einer der besten Burger-Läden mit Bar Münchens. Da dies längst kein Geheimnis mehr ist, ist der Laden in der Regel brechend voll, vor allem am Wochenende. Auf die Burger kommt nur bestes Bio-Fleisch, gegrillt wird direkt vor den Augen der Gäste. Während man wartet, gibt es gute Musik und schon mal den ersten (von vielen) Drink(s). Nach dem Burger bestellt man dann ein Stamperl vom berüchtigten Liquid Cocaine. Klingt komisch, ist aber richtig lecker und macht fit für die Nacht. Und Wodka, Espresso und Zucker geht ohnehin als Kaffee nach dem Essen durch.

#5 The Drunken Dragon Bar

In der The Drunken Dragon Bar in der Müllerstraße gibt es zu kreativen Cocktails experimentelle chinesisch inspirierte Küche. Die kleine Schwester des Restaurants „The Hutong Club“ serviert Dumplings und kleine, köstliche Gerichte zum Teilen, getreu dem Motto „Entdecken, Teilen und Genießen“. Die gedämpften Teigtaschen werden exotisch gefüllt, beispielsweise mit Lammfleisch, Kohl und Chili oder mit Ziegenkäse, Roter Beete und Walnuss. Die Cocktailkarte macht genauso exotisch weiter wie das kulinarische Angebot: Standardcocktails sucht man auf der Karte vergeblich, dafür gibt es ungewöhnliche Kombinationen mit Einflüssen aus Fernost.

#6 Buena Vista Bar

Ein Stückchen Kuba mitten in München – die Buena Vista Bar nahe des Viktualienmarkts bietet das volle Programm: kreolische Küche, kubanische Klänge, heiße Hüftschwünge und natürlich eine große Auswahl an verschiedensten Rumsorten. Am frühen Abend wirkt die Location noch zurückhaltend, aber der Eindruck täuscht. Eben noch ein gemütliches, schlichtes Restaurant, werden Stühle und Tische zu späterer Stunde zur Seite gerückt, und wo vorher noch gegessen wurde, entsteht aus dem Nichts eine gut gefüllte Tanzfläche. An der Bar wird es zunehmend enger, die Barbesatzung wird aufgestockt, um den zahlreichen Cocktailbestellungen Herr zu werden, und man hat den Eindruck, plötzlich mitten in Havanna die Nacht zum Tag zu machen.

#7 HOME Munich

Drei Freunde, deren Leidenschaften Essen, gute Drinks und noch bessere Gesellschaft sind, haben sich zusammengetan und die HOME Bar in der Amalienstraße eröffnet. Das Design kombiniert gemütliche Sofas aus Omas Wohnzimmer mit schicken Accessoires im angesagten Loft-Stil. Zu Essen gibt es asiatische Buns mit Pulled Pork, Crispy Tofu oder Smoked Duck und dazu wahlweise French Fries oder Sweet Potatoes. Auf der Getränkekarte stehen kreative Cocktails mit hausgemachtem Basilikum-Gin oder Brombeer-Wodka. Gemütlicher Charme, exotische Buns und sexy Drinks – das HOME macht seinem Namen alle Ehre und fühlt sich an wie ein HOME away from home, eben in der Maxvorstadt.