Last Minute Valentinstags-Dinner: Unsere Top 7

Geschrieben von

Wir geben uns geschlagen: Die einen wollen überhaupt nicht mal wissen, dass der V-Day existiert, den anderen fehlt das Sweet Valentine und die Dritten wollen es so richtig wissen! Für diejenigen unter euch, die den 14.2. doch noch mit ein bisschen Romantik anreichern wollen, haben wir ein paar Münchener Restaurants rausgesucht, die zum Valentinstagsspecial einladen.

#Les Cuisiniers – der Franzose im Lehel

Beim schmucken Franzosen im Lehel wird ab 19 Uhr das Valentinsmenu kredenzt. Vite, à table! Drei Gänge inklusive Aperitif für 42 Euro. Dabei kann beim Hauptgang zwischen Kabeljau und Entenbrust gewählt werden. Gambas Salat als Entrée und das Dessert des Avelines (ein praliniges, nussiges Dessert) hören sich ziemlich formidable an!

©Les Cuisiniers

#Vegetarischer Genuss – Tian am Viktualienmarkt

Wer Lust auf einen romantischen, aufregenden Liebesabend der vegetarischen Sorte hat, sollte im stylischen TIAN im Herzen Münchens am Viktualienmarkt vorbeischauen. Mario Mößlacher kocht für den romantischen Anlass ein 5-Gang- bis 7-Gang-Valentine’s Menü. Surprise, Surprise! Plätze sind wie immer begrenzt!

©Tian

#Sushi & Co im Chang am Marienplatz

Küchenchef Adrian Kim verbindet trendige Kulinarik mit internationaler Küche: bestes Sushi, authentische Thai-Küche und europäische Klassiker – asiatisch inspiriert. Wem der Marienplatz zu innenstädtisch ist, der kann auch in einen der Ableger nach Solln oder nach Grünwald fahren. Zum Valentinstag erwartet euch ein 5-Gang-Menü inklusive Champagneraperitif für 80 Euro.

©Chang

#Romantik im Seehaus im englischen Garten

Wer schon einmal zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen will, der kann in DER Hochzeitslocation im englischen Garten, dem Pavillion des Seehauses, zum Valentinsdinner einkehren. Das 4-Gang-Menü inklusive Amuse-Bouche und Crémant zum Aperitif lässt sich für schlappe 59 Euro buchen. Nach Jakobsmuschel-Caprese als Vorspeise, Fisch (Kabeljau) als Zwischengang und  Fleisch (Rinderfilet) als Hauptgang, fehlt nur noch das Joghurtmousse-Praliné als Dessert.

©Seehaus im Englischen Garten

# Candlelight im Neuhausener ESSKAPADE

Schon seit 2013 gibt es das Restaurant am Leonrodplatz in Nymphenburg. Saisonale, frische und ideenreiche Gerichte stehen hier im Vordergrund. Zum Valentinstag gibt es hier ein romantisches 5-Gang-Menü inklusive Aperitif, auch in der vegetarischen Variante, für 69 bzw. 55 Euro. Wenn gewollt auch  mit entsprechender Weinbegleitung für 16 Euro Aufpreis.

©ESSKAPADE

#Klassisch-romantisches Restauranterlebnis im Kuffler

Wer es ein bisschen klassischer mag, der reserviert im Kuffler für sich und sein Schatzi einen Tisch und damit auch das Valentinstags-4-Gang Menü inklusive Aperitif für 59 Euro. Gestartet wird mit Carpaccio von der Jacobsmuschel, Pastinakensüppchen, gefolgt von Fisch oder Fleisch (Seeteufel oder Kalbsfilet) und einem geeisten Holunder-Parfait zum Abschluss.

©Kuffler

#Asiatische Fusion-Küche im Mangostin

Joseph Peter’s Ode an die Münchnerin: Das Valentinstagsmenü im Mangostin für 87 Euro inklusive Aperitif. Gestartet wird mit dem Nippon Lovers Tower, einer Etagere mit Sashimi vom Tuna, Lachs und Hamachi,
Tataki Tatar von Maguro Arctic Garnelen und Austern. Danach gibt es klassisches Surf & Turf und zum Abschluss eine Pavlova. Fun Fact: Wer es am 14.2. nicht ins Mangostin schafft, hat auch im restlichen Februar noch die Möglichkeit, das 3-Gang-Menü zu testen.

©Mangostin