So schmeckt Giesing: Ein kulinarischer Stadtrundgang

Geschrieben von

Dirndl raus, Lederhosen an: In wenigen Tagen heißt es wieder „O’Zapft ist“ – quasi. Nein, auf das Oktoberfest müssen wir leider noch ein wenig warten. Doch glücklicherweise überbrückt uns das jährliche Starkbierfest die lange Wartezeit auf unsere 16 Lieblingstage in München. Für das Volksfest finden plötzlich zahlreiche Lang- und Kurzzeit-Münchner in das schöne Giesing. Schade eigentlich – denn die weite Reise über das Isarufer und hinauf auf den Nockherberg lohnt sich nicht nur während des Starkbierfests. Vor allem kulinarisch hat der südöstliche Stadtteil mit Charme so einiges zu bieten. Wo ihr die kulinarischen Schmankerlhütten findet? Unser Stadtrundgang führt euch hin!

#1 Zum Frühstück: die Shotgun Sister Coffeebar

Ein paar 60er Jahre Möbel hier, gemütliche Relaxecken da, herrlich aromatischer Kaffeeduft: Unser Startschuss fällt im schönen Giesing in der Shotgun Sister Coffeebar. Mit ganz viel Liebe und noch viel mehr Leckereien zaubern Katharina und ihr Team frühen Vögel wie Langschläfern an jedem noch so grauen Morgen ein Lächeln auf die Lippen. Vor knapp einem Jahr hat das hübsche Café in der Deisenhoferstraße eröffnet und begeistert damals wie heute mit selbstgemachten Frühstücksspezialitäten, wahnsinnig gutem Kaffee und ansteckendem Gute Laune Flair.

Anstelle altbekannter Klassiker servieren die Shotgun Sisters Trendgerichte wie Smoothiebowls, Banana Bread und Energy Balls. Vor allem süße Frühstücker werden an der Speisekarte große Freude haben. Doch auch Freunde eines herzhaften Starts in den Tag kommen auf ihre Kosten. Wir sagen nur: Hummus-Rote-Beete-Brot mit Feta – unbedingt probieren! Für alle die, die keine tierische Milch trinken, haben die Sisters auch alle Arten von Ersatzmilch da – vor Allem die selbstgemachte Cashewmilch hat es uns angetan. Ob Studentengruppe, Mama und Kind oder der Workaholic: Hier ist Platz für jeden Genießer, für jedes Bedürfnis, für jeden Anlass.

#2 Zum Lunch: das kleine Café Edelweiß

Essen bei Oma ist doch einfach das beste oder? Dieses Gefühl könnt ihr im kleinen Edelweiß in Giesing quasi wiederaufleben lassen. Gestartet als Mini-Ladengeschäft in der St-Martin-Straße hat das süße Café mittlerweile schon für 16 Personen Platz. Inklusive Getränk und Nachtisch kommt ihr im kleinen Edelweiß für schon fast unwirkliche 8,40 € in den Genuss ehrlicher Hausmannskost.

Wie auch früher bei Oma, gibt es im kleinen Edelweiß keine Auswahl oder gar eine Speisekarte. Nein, täglich kommt nur ein einziges Gericht auf den Tisch – zubereitet und serviert von der Gastgeberin höchstpersönlich. So richtig beschreiben lässt sich die Küche nicht. Was in der Pfanne landet, entscheidet die Köchin nach Lust und Laune. Ganz grob würden wir die Gerichte in die Kategorie mediterran-bayerisch-modern einordnen. Zugegeben: Bei nur einem Gericht ist oft nicht jeder happy. Doch auch für etwas kompliziertere Genießer hat das kleine Edelweiß etwas in Petto: eine prallgefüllte Kühltheke voller selbstgemachter Salate im Weckglas.

#3 Zum Dinner: die Qual der Wahl

Während die Entscheidung für unsere Lieblingslocations in Giesing zum Frühstück und Mittag schnell getroffen war, fällt uns die Wahl unseres Dinner-Favoriten deutlich schwerer. Zwei Locations, die unterschiedlicher nicht sein können, begeistern uns einfach jedes Mal aufs Neue mit ihrem ganz individuellen Charakter.

Die erste ist das Salat-Mekka Münchens alias Attentat Griechischer Salat. Man kann nicht reservieren, die Wände sind ungemütlich schwarz, die Speisekarte seit Jahren quasi unverändert. Klingt zunächst nach keiner beeindruckenden Location. Falschgedacht! Sobald ihr die „Salate“ mit eigenen Augen vor euch seht, wisst ihr, warum es selbst uns vom Typ Ich-gehe-nicht-zweimal-ins-gleiche-Restaurant immer wieder in das Zuhause des großen Zebras zieht.

Kulinarisch auf einem anderen Planeten angesiedelt, doch von uns mindestens genauso heiß geliebt, ist das Restaurant Gabelspiel. In einer ungezwungenen, doch gehobenen Atmosphäre kreiert Küchenchef Florian Berger französische Gerichte mit WOW-Effekt. Gespeist wird hier in vier bis acht Gängen. Eine zur Auswahl perfekt abgestimmte Getränkebegleitung versteht sich von selbst. Da die Speisekarte stark saisonal geprägt ist, ist bei jedem Besuch im Gabelspiel ein neues kulinarisches Erlebnis garantiert. Eine perfekte Location für besondere Anlässe!

Solltet ihr ebenso Schwierigkeiten haben, euch zu entscheiden, macht es einfach wie wir und gebt beiden eine Chance – ihr werdet beide Abende in vollen Zügen genießen. Wir wünschen euch ganz viel Spaß bei eurem kulinarischen Stadtrundgang durch Giesing! Und falls ihr nach dem genussvollen Tag noch Lust auf einen Absacker habt: auf ins Altgiesing! Prost!