Über uns und die Philosophie von JADORE FOOD

J’ADORE FOOD ist ein Magazin über Gastronomie, Reisen und Kultur sowie über Themen, die damit in Verbindung stehen und einfach Spaß machen.

2013 gegründet, schreiben wir nicht aus der Sicht eines Restaurantkritikers und auch nicht aus der eines Romantikers. Wir suchen spannende Ideen, Konzepte, Philosophien und Persönlichkeiten der Gastronomieszene. Wir sprechen mit Menschen und erzählen ihre Geschichten. Uns ist es wichtig, Spaß zu haben, Spaß zu machen und zu unterhalten. Reisen, Essen und Trinken sind unsere Welt. Inspirierende Reisen, gutes Essen und kreative Drinks sind unsere Philosophie. Darüber berichten wir, aber immer, ohne dabei den Snob, Kritiker oder Idealisten raushängen zu lassen. Das überlassen wir anderen.

Wir lieben das alltägliche, bunte Leben in den Restaurants und Bars dieser Welt, das sich stetig wandelt und neu erfindet. Uns interessieren die Geschichten von Produkten und Konzepten und die Visionen der Menschen dahinter. Im Alltag bewegen wir uns in der Welt der Werbung und der Kommunikation, immer mit dem Schwerpunkt Gastronomie. Auf J’ADORE FOOD nehmen wir daher eher die Position des objektiven, gut informierten Außenseiters ein, der einfach mehr sieht. Anstatt also anmaßend irgendwem zu erzählen, wie er sein Steak braten, den Shop einrichten oder den Drink rühren soll, verbringen wir lieber Zeit mit Menschen, um sie kennen zu lernen und die Ideen hinter ihren Projekten zu erfahren. Was uns antreibt, ist die Liebe zu gutem Essen und allem, was damit in Verbindung steht. Daher ist der Name des Magazins zugleich Ausdruck der persönlichen Haltung von jedem von uns: J’ADORE FOOD.

Wir berichten von überall dort, wo wir uns gerade herumtreiben. Denn Berichtenswertes gibt es überall! Jedoch, und das ist uns sehr wichtig, niemals mit dem Anspruch, anderen zu gefallen, jemandem nach dem Mund zu reden oder irgendwelche Erwartungen zu erfüllen. Das wollen wir nicht und müssen wir glücklicherweise auch nicht. Stattdessen schreiben wir nach dem Motto: Wenn man nichts Nettes zu sagen hat, soll man den Mund halten.

Wir wünschen allen Lesern viel Spaß auf J’ADORE FOOD und freuen uns über konstruktive, destruktive oder gar keine Kritik.

Martin und das Team von J’ADORE FOOD